First of all „An,-Runterkommen & Entspannen“.

In der Regel fahren Menschen ja nicht aus der erholten Freizeit in der Urlaub, sondern möchten sich von der Arbeit und vom Stress erholen. Neudeutsch möchten wir unsere Gäste dazu ermutigen, einfach einmal digital offline zu gehen (Digital Detox). Wir machen den ersten Schritt und haben deshalb auf Fernseher in den Gästezimmern verzichtet.

Es befinden sich keine Sende,- oder Strommasten in unmittelbarer Nähe des Hauses, was für uns zum allgemeinen Wohlbefinden beiträgt und die Lebensqualität steigert. 

 

Unternehmen kann man auf der Insel vieles, wie zum Beispiel:

 

Nichts tun !!!

Eine Decke oder Hängematte mitnehmen und Sich einfach einen ruhigen Platz auf dem Gelände suchen. 

 

Piscina Natural di Hermigua (Meerwasserpool  wurde in der Ruine einer alten Fischerei angelegt)

Die Säulen, die man bereits oben von der Strasse sieht, haben keine Funktion mehr, wurde jedoch auch nicht abgerissen. Eine Zierde sind sie nicht aber dafür ist das Baden im Becken, das von einer kleinen Klippe geschützt wird, umso schöner. Das Becken hat Schwimmtiefe und das Wasser wird ständig durch Brandungswasser ausgetauscht. 

Die Steine sind zum Teil rutschig, deshalb Vorsicht. 

Ob und wann man baden geht, sollte man vor allem vom Wetter abhängig machen. Bei stärkerer Brandung, muss man beim ins Meer zurücklaufenden Wasser acht geben, dass man nicht an den Beckenrand gedrückt wird. Verletzungsgefahr.

 

Mirador de Abrante (Skywalk mit grandioser Aussicht)

2014 eröffnet, gläserne Aussichtsplattform in 600 Metern Höhe mit toller Aussicht auf Teneriffa und den Atlantik.

Ein Restaurant ist ebenfalls vorhanden.

 

Garajonay Nationalpark 

Nationalpark, UNESCO Weltnaturerbe & Europäisches Vogelschutzgebiet. Einzigartiges Ökosystem mit immergrünem Nebelwald.

 

Playa de la Caleta 

ist wohl der schönsten Sandstrand an der Nordküste La Gomeras. In einer windgeschützten Bucht mit Blick zum Teide auf Teneriffa und einer Länge von ca 180 Metern kann man schöne Tage am Strand verbringen.

 

Bosque del Cedro (Lorbeerwald), Sendero a la Ermita, Hermigua 

Ein 6 Kilometer langer Rundweg durch den zauberhaften Lorbeerwald. Eine kleine Kapelle gibt es dort auch zu entdecken.

 

Valle Gran Rey

das Tal der Könige befindet sich im Süd,-westlichen Teil der Insel. Ehemals Rückzugsort für Aussteiger, heute der touristisch belebtere Teil der Insel aber immer noch mit eigenem Flair.

 

Oceano Whale watching (Valle Gran Rey) 4Std.

sanftes und respektvolles Delphin und Whale watching im Holzboot

 

Wandern. Die Insel verfügt über ca.650 km Wanderwege.

 

Diese Rubrik wird ständig weiter ergänzt.